Trekking in Nepal

 

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten für Touren in Nepal. Für alle ist etwas dabei!

Regelmässig biete ich Gruppenreisen oder Touren auf Wunsch der Teilnehmer an. Ich organisiere sowohl kleinere und grössere Trekking-Touren zwischen 500 und 5000 Metern über dem Meer, als auch Touren ins Hochgebirge (Peak Climbing).

 

Die beste Zeit für eine Trekking-Tour ist März/ April und Oktober/ November.

Im März und im April ist in Nepal Frühling. Man kann viele Blumen sehen. In dieser Jahreszeit blühen auch die Rhododendren, die so gross wie Bäume werden. Ganze Wälder leuchten in verschiedenen Rottönen, bis hin zu Rosa und Weiss.

Im Oktober und im November ist in Nepal Herbst. Es ist die beste Zeit, um das Bergpanorama zu geniessen. Die Sicht ist so klar wie sonst nie im Jahr, der Himmel ist blau und das Wetter traumhaft schön. In der Nacht sind die Sterne zum Greifen nah.

 

Seid ihr neugierig geworden? Diese Website gibt euch weitere Informationen über Nepal. Am besten ist es aber, selbst hinzufliegen und sich alles anzuschauen!

 

 

Wollt ihr mehr über einzelne Touren erfahren? Nachfolgend eine kleine Auswahl:

  • Lamjung-Himal Trekking

  • Everest Base Camp & Island Peak

  • Mera Peak

  • Poon Hill bis Annapurna Basecamp

weitere Touren auf Anfrage

 

 

Möchtet ihr während eurer Reise die Kultur Nepals und seine Menschen besser kennenlernen? Dann interessieren euch sicher diese Touren:

  • Langtang & Tamang Heritage Trail: 10-12 Tage

Diese Tour führt durch das Gebiet der Tamang (Völkergruppe). Die Tamang sind Buddhisten. Das Gebiet und die Menschen sind dem Tibet und seiner Bevölkerung sehr ähnlich. Nach einigen Trekking-Tagen kommen die Reisenden in Kyanjing an. Von Kyanjing aus unternehmen sie Tagestouren auf verschieden hohe Berge, entsprechend ihren Bedürfnissen.

  • Manaslu Circuit Trekking: 14-17 Tage

Eine sehr abwechslungsreiche Trekking-Tour erwartet die Reisenden. Sie begegnen Angehörigen verschiedener Volksgruppen und sehen, wie sie leben. Die Tour beginnt auf 720 Metern über Meer in Soti Khola und führt die Reisenden auf den 5186 Meter hohen Larkya Pass, wo man sich wie im Himalaya fühlt. Aufgrund des grossen Höhenunterschieds durchwandern die Trekker verschiedenste Klimastufen mit ihrer unterschiedlichen Vegetation.

  • Chitwan Nationalpark 

  • Trekking & gemeinsames Kochen (mit lokaler Bevölkerung)

 

   Trekking und Meditation:

   Die etwas andere Nepal-Reise

 

 

 Interessieren Sie sich für Nepal und seine Kultur? Wollen Sie nicht nur Trekking machen, sondern die Nepalesen und ihr Leben kennenlernen?

Auf dieser Reise entdecken Sie in gemütlichem Trekking-Tempo die abwechslungsreichen Landschaften Nepals. Nepalesisches Essen und buddhistische Zeremonien gehören ebenso zur Tour wie Yoga und Meditation. Sie werden sich erholen und neue Kraft finden.

Und dann geht’s mit Himalaya-Power auf den Berg!