Island Peak mit Everest-Base-Camp Trekking:

 

 

Der Island Peak (auf Nepali „Ima Tse Peak“) ist ein Gipfel des Everest-Massivs. Er liegt in der Nähe des Lhotse Shar. Der Island Peak wurde zum ersten Mal im Jahr 1953 von einem britischen Bergsteigerteam erreicht; es war eine Tour zur Vorbereitung auf die Expedition zum Gipfel des Mount Everest. Auch heute noch dient die Tour zum Island Peak als Vorstufe der Everest-Besteigung.

Vor der Besteigung des Island Peaks geht die Reisegruppe nach Kalapathar. Von Kalapathar aus hat man eine unvergleichliche Sicht auf die höchsten Gipfel der ganzen Welt. Auch das Everest-Base-Camp ist von dort aus gut zu sehen.

 

 

Auf dem Gipfel des Island Peaks (6189 m.ü.M.)

 

Am Tag der Besteigung des Island Peaks heisst es, früh aufbrechen. Die Tour beginnt mit einer Kletterpartie einem felsigen Grat entlang bis zum Gletscher. Der Weg führt die Bergsteiger weiter über den Gletscher bis zu einer steilen Wand von Gletscherfelsen, die sich bis zum Gipfel hochzieht.

Diese Tour ist eine Herausforderung für den menschlichen Körper. Mit dem wunderbaren Blick vom Gipfel aus wird diese Anstrengung aber mehr als belohnt: Man hat freie Sicht auf den Nuptse (7879 m), den Lhotse (8501 m), den Lhotse Milddle Peak (8410 m) und den Lhotse Shar (8383 m) im Norden, den Makalu (8475 m) und den Baruntse (7129 m) im Osten und den für Expeditionen berühmten Peak of Amadablam (6812 m) im Süden.

 

Everest Base Camp & Island Peak: 15-17 Tage

 

Wer kennt den Everest nicht? Dieser Trek führt dorthin, wo die Bergsteiger des Everests ihr grosses Abenteuer starten. Als Option kannst du den etwas weniger hohen Island Peak (6189 m. ü. M.) besteigen. 

Preis: 2'900 CHF ab 6 Personen 

       3'900 CHF individuell(ohne Gruppe) 

       (Preis pro Person)